Dieser Blog entsteht gerade und ist mitten im Aufbau, hinter den Kulissen wird eifrig getestet und geschrieben.

Als Mama von drei Kindern steht mir nur ein begrenzte Zeitpool zur Verfügung, um hier an Minimeo zu arbeiten und meine Ideen umzusetzen. Ich hoffe, ihr habt noch ein bisschen Geduld und schaut immer wieder mal vorbei um zu gucken, was es so Neues gibt.

Aber keine Sorge, in meinem Notizbuch sind schon Unmengen an Ideen und Artikelentwürfen festgehalten und es kommen täglich neue hinzu. Nach und nach setze ich sie als Artikel um. Minimeo wird vom Eltern werden und Eltern sein handeln, von der Schwangerschaft, der Mutterschaft, der Elternschaft – umgeben und umringt von der Idealvorstellung der Natürlichkeit, die in der der heutigen Zeit so dominant ist. Natürliche Schwangerschaft, natürliche Geburt, geborgenes Wachsen und artgerechtes Erziehen, von Attachment Parenting bis Unerzogen.

Auf diesem Blog werde ich – aus dem Blickwinkel einer Mama und aus dem Blickwinkel einer studierten Sozialwissenschaftlerin – verschiedene Erziehungsstile vorstellen, vom historischen Kontext und vom reelen Outcome, was sie hervorgebracht hat.

Besonders auf die Erziehungskonzepte des Attachment Parenting und des Konzepts Unerzogen werde ich besonders eingehen. Was Attachment Parenting und Unerzogen noch hervorbringen wird und wie die Kinder sich entwickeln und sozialisieren werden, das liegt noch ungewiss in unserer Zukunft. Unerzogene, egoistische Terrorbälger fürchten die Einen, ausgeglichene, sozial empathische und soziale Wesen die Anderen. Um die real auftretenden Konflikte, die das Attachment Parenting, das artgerechte Aufwachsen und dem Wunsch nach glücklichen Kindern und Familien entstehen lassen, soll es hier ebenfalls gehen.

Und natürlich wird ein großer Raum dieses Blogs den Bereich des „Angetestet“ einnehmen. Denn das ist etwas, das ich momentan noch sehr vermisse. Echte Testberichte von Baby- und Kinderprodukten von anderen Mamas, die versuchen ihre Kinder geborgen wachsen zu lassen. Es soll gehen, um die Frage, was braucht man heutzutage wirklich für das Baby, was passt ins Konzept des geborgenen und artgerechten